Frank Lukas - CD - Männerherzen

9,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3-5 Tag(e)

Beschreibung

Der sympathische Sänger, Komponist und Texter Frank Lukas hat sich für das Jahr 2011 viel vorgenommen und seine Fangemeinde wächst täglich... Nach seinen Achtungserfolgen „Sag ihm 3-select-Rmx“ und der Coverversion des Smokie-Hits „Needles and Pins“ aus den 70er Jahren als „Lukas & Price – Bettler & Prinz 2010“, sowie zahlreichen guten Platzierungen in den Diskotheken-Hitparaden haben sich Frank Lukas und sein Produzent Jack Price viel Zeit gelassen, um ein wirklich „rundes“ Debütalbum aufzunehmen.

Und dieses Album hat es in sich, denn die in allen DJ-Charts top platzierte erste Singleauskopplung „Verdammt“ war nur ein kleiner Vorgeschmack... Frank konnte, neben seinen eigenen Texten und Kompositionen, zahlreiche namhafte Macher der aktuellen Popschlagerszene von einer Zusammenarbeit überzeugen. So stammt z.B. die Komposition von „Keinen Bock auf gar nichts mehr“ vom „Mondfänger“ Andreas Martin, der Text von Branchenurgestein Dr. Bernd Meinunger, der ebenfalls bei „Verdammt“ mitgewirkt hat. Ganz besonders freut sich Frank, dass das Produzententeam seines Vorbilds Matthias Reim gleich zwei Titel beigesteuert hat: André Franke und Joachim Horn-Bernges zeichnen sich für „Ich hab‘ dich geliebt“ und „Ich werde nicht noch einmal sterben“ verantwortlich. Je ein Titel von Thomas Rosenfeld und Johannes Lowien / Heiko Schneider ergänzen den Reigen. Trotzdem ist es Frank und Jack gelungen, einen typischen „Frank Lukas Sound“ herauszuarbeiten und so für einen guten Wiedererkennungswert zu sorgen.

Den Live-Test haben die meisten Songs bereits mit Bravour bestanden: auf Großveranstaltungen wie „Köln feiert“ oder zu „Mallorca meets Karneval“ in Bamberg wurde Frank gefeiert wie die Topstars. Aufgrund seiner lebensnahen Texte spricht er besonders den Männern aus der Seele, was dann auch erklärt, dass seine „Hardcore-Fans“ zu großen Teilen aus Männern bestehen. Folgerichtig bezieht sich der Albumtitel „Männerherzen“ ganz besonders auf seine männlichen Fans. Aber auch seine weiblichen Fans kommen nicht zu kurz: gefühlvolle Balladen wie „Ich hab dich nicht vergessen“ oder „Es tut so weh“ lassen tief in die Seele eines Künstlers blicken, der enorm viel Wert auf aussagekräftige Texte legt (die er im Übrigen zu großen Teilen selbst schreibt!).


Zur digitalen Übersicht: HIER KLICKEN!


Titelliste:


01. Verdammt

02. Ja, ich will

03. Männerherzen

04. Eine wilde Rose

05. Kein Bock auf gar nichts mehr

06. Ohne Dich woll ich nicht

07. Ich werde nicht noch einmal sterben

08. Ich hab' dich geliebt

09. Wir zwei sind geschieden

10. Ich hab' dich nicht vergessen

11. Juliwind

12. Nur mit dir

13. Es tut so weh

14. Sag ihm (3select Rmx)

15. Bettler und Prinz (Bonus)

16. Dann geh doch (Bonus)